Pistazien und Herzgesundheit

Gute Dinge kommen in kleinen Paketen: Pistazien haben viele ernährungsphysiologischen Vorteile. Sie enthalten eine Vielzahl von Vitaminen, Mineralien und anderen Nährstoffen, die der Körper braucht, um zu funktionieren und gesund zu sein. Eine Portion Pistazien (28g) enthält etwa 160 Kalorien.

Eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung sowie eine gesunde Lebensweise sind der Schlüssel für eine gute Gesundheit. Pistazien können hierzu beitragen. Sie enthalten Ballaststoffe, Kalium, welches die Aufrechterhaltung eines normalen Blutdruck unterstützt; Chrom, das zur Aufrechterhaltung eines normalen Blutzuckerspiegels beiträgt und Kupfer, welches die normale Funktion des Immunsystems unterstützt. Pistazien sind auch eine Energiequelle. Protein, Kalium und Magnesium helfen beim Erhalt der Muskeln; Magnesium, unterstützt die normale Funktion des Nervensystems; Eisen unterstützt den normalen Sauerstofftransport im Körper; Folsäure trägt zur Verringerung von Müdigkeit und Erschöpfung bei; Zink unterstützt die Aufrechterhaltung der normalen Sehfunktion; Thiamin, Riboflavin und Vitamin B6 tragen zu einem normalen Energiestoffwechsel bei; Vitamin E, Selen und Zink tragen zum Schutz der Zellen vor oxidativem Stress bei. Pistazien sind eine reiche Quelle von ungesättigten Fettsäuren. Das Ersetzen von gesättigten Fettsäuren durch ungesättigte Fettsäuren trägt zur Aufrechterhaltung eines normalen Cholesterinspiegels bei.



Eine kürzlich durchgeführte Forschungsstudie beschäftigte sich mit den Vorteilen des Pistazienverzehrs. Die Ergebnisse der Studie legen nahe, dass Pistazien innerhalb einer ausgewogenen Ernährung in Verbindung mit einem gesenkten Cholesterinspiegel stehen (1). Forscher vermuten, dass das Ergebnis durch einige der in Pistazien enthaltenen Nährstoffe zu erklären sei: den Proteinen, Ballaststoffen und dem im Vergleich zu anderen Nüssen niedrigen Fettgehalt (2). Pistazien besitzen ebenfalls den höchsten Phytosterolgehalt unter den Nüssen. Pflanzliche Sterole tragen zur Aufrechterhaltung eines normalen Cholesterinspiegels bei. Diese Wirkung wird erzielt, wenn täglich mindestens 0,8 Gramm Sterole/Stanole verzehrt werden. (100 Gramm Pistazien enthalten 0,21 Gramm Pflanzensterinen).

Im Vergleich zu anderen Nüssen haben Pistazien einen geringen Fett- und Energiegehalt und mit den höchsten Gehalt an Ballaststoffen, Kalium, Phytosterol und Carotinoid. Dies ist nur ein Teil der Nährstoffe, von denen Forscher annehmen, dass sie wichtig für die Herzgesundheit und eine Diabetes-freundliche Ernährung sind.




1 Bullo M et al. Nutrition Attributes and Health Effects of Pistachio Nuts. Br J Nutr. 2015 Apr;113 Suppl 2:S79-93. doi: 10.1017/S0007114514003250.

2 Hernandez-Alonso, P., et al. Effect of pistachio consumption on plasma lipoprotein subclasses in prediabetic subjects. Nutr Metab Cardiovasc Dis. 2015 Apr;25(4):396-402.


    Download The Love Nut Media Kit